• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

Sonnenschutz mal anders - the sun mousse

9 comments
An diesem Wochenende ist das Wetter leider nicht so schön. Ich sehne mich nach der Sonne und möchte euch heute ein Mittel zum Schutz gegen sie vorstellen: the sun mousse.


Das Versprechen
Bei Sonnenschutz ist es wichtig, dass ihr sowohl gegen UVA und UVB Strahlen geschützt seit. Denn nur so wird eure Haut sowohl vor vorzeitiger Alterung, als auch vor den Strahlen geschützt, die sie rot werden lassen und den Sonnenbrand hervorrufen.
The sun mousse wirbt hier mit langanhaltendem Schutz für bis zu 6 Stunden gegen UVA und UVB Strahlen.
Die Anwendung soll einfach sein, das Mousse soll schnell einziehen und sogar wasserfest sein.




Ein Mousse?
Wir kennen ja schon alle möglichen Formen des Sonnenschutzes - die normale Creme, Creme-Spray, Flüssiges Spray, Öl... aber ein Mousse habe ich bisher noch nicht benutzt.
Flüssige Sprays enthalten oft Alkohol und trocknen die Haut aus. Die cremigen lassen sich oft nicht so gut versprühen und die gewöhnliche Creme ist manchmal schwer zu verteilen - da wo man sie aufträgt bleibt oft viel hängen.
Das Mousse bietet einen sehr angenehmen Auftrag und lässt sich wunderbar verteilen. Pro Gliedmaße soll man eine Golfball große Menge des Mousses nutzen um sich optimal zu schützen. Ich denke man ist auch mit einer Hand voll ganz gut bedient und kann super nach Augenmaß arbeiten.
Wenn man den Schaum über die Haut streicht verteilt er sich sehr gut und man kann ihn ohne Probleme verreiben.
Besonders angenehm finde ich, dass the sun mousse keinen klebrigen, fettigen Film hinterlässt und kaum Eigengeruch hat. Wenn ich wirklich mit der Nase an meinen Arm stoße kann ich einen leichten Sonnencreme-Geruch wahrnehmen, sonst merke ich nichts.
Da das Mousse nicht fettet kann man es auch gut unter Makeup tragen. Super! Das habe ich beispielsweise auf Teneriffa letztes Jahr sehr vermisst, ich habe mich im Urlaub dann einfach nicht geschminkt.
Aber auch ein kleines Manko muss ich dem Mousse zusprechen - wenn ihr bereits ein Top tragt ist es doch etwas schwerer, sich noch unter den Trägern einzucremen und man muss sehr aufpassen damit man nichts an die Kleidung schmiert. Also lieber direkt nach dem Duschen eincremen und dann anziehen.

Die Sorten
Ich habe mich entschieden, the sun mousse mit LSF 30 zu testen, da ich sehr helle Haut habe und lieber etwas mehr Schutz mag. Außerdem könnt ihr noch LSF 20 und 50 wählen - 30 und 50 gibt es auch in einer speziellen Kids Variante.
Alle Varianten sind Parfum- und Parabenfrei.

Der Preis
Bei Amazon könnt ihr the sun mousse momentan für 19,90€+3€ Versandkosten kaufen.
Erstmal scheint das natürlich kein Schnäppchen zu sein - ich mag es aber gerne wenn mein Sonnenschutz einfach angenehm aufzutragen ist, gut schützt, nicht stark riecht und auch unter Makeup verwendet werden kann. Außerdem nutze ich maximal 1 Tube pro Jahr (mit einer Woche Wacken in der Sonne bei dem ich meine Sonnencreme nicht alleine nutze) und bin der Meinung, dass man einmalig auch etwas mehr ausgeben kann. Meine Haut verträgt nicht alles und ich bin froh, wenn kein Parfum im Sonnenschutz vorhanden ist - dann juckt meine Haut auch nicht.


Fazit
Trotz des etwas gehobenen Preises würde ich the sun mousse auf jeden Fall weiter empfehlen. Es macht sich tagsüber gar nicht auf der Haut bemerkbar, lässt sich sehr gut auftragen, riecht nicht und juckt auch nicht.

Ihr seid neugierig geworden? Auf thesunmousse.de könnt ihr Infos finden und auch Links zu Amazon, wenn ihr an einem Kauf interessiert seid.
Die Facebookseite zu the sun mousse kann durch euch auch zum Leben erweckt werden - stellt doch einfach eure Fragen zum Produkt und lest auch die Erfahrungen anderer Blogger und Nutzer. Über ein Like würde sich the sun mousse sicher auch freuen.

Liebe Grüße,
Annika
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Hallo Annika,

    hört sich sehr interessant an.
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      die Mousse Konsistenz hat es mir echt angetan :)

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  2. So ein Mousse ist wirklich mal was anderes, wäre ich auch mal gespannt drauf :-)
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne :)
      Vielleicht entdeckst du es ja bald auch irgendwo - oder diese Form etabliert sich vielleicht überall? Wer weiß ;)

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  3. Das Mouse ist ja eine tolle Idee für den Sonnenschutz! Vor allem,weil es sich so leicht anwenden lässt.

    Liebe Grüße,
    Lu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lu :)
      Das gleichte dachte ich auch. Ich war sofort begeistert.
      Wenn man so helle Haut hat ist jede Erleichterung mit Sonnenschutz toll ^^ und man darf ihn bloß nicht vergessen.
      Nach dem Trödel bei uns in der Stadt hätte ich sonst schon einen dicken Sonnenbrand gehabt.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  4. Bin eben durch Zufall auf deinen Blog gekommen & finde ihn echt schön, weiter so:) Deine Bilder gefallen mir richtig gut. Großes Lob:) Hab dich jedenfalls gleich abboniert und werde in Zukunft öfter vorbeischauen:)

    Liebste Grüße, Melli
    http://its-my-beauty-blog.blogspot.de/
    Vielleicht hast du ja auch Lust bei mir mal vorbeizuschauen, freue mich über jedes neue Abo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melli,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar und das Lob für die Fotos.
      Ich freue mich, wenn du jetzt öfter hier vorbei schaust und vielleicht ja sogar Kommentare da lässt ;)
      Gerne sehe ich mich auch mal auf deinem Blog um.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen