• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

Der Porsche unter den Zahnbürsten?

5 comments
Heute möchte ich euch einen Post zum Thema Zahnpflege vorstellen.
Schon häufiger habe ich im Supermarktregal die Zahnbürsten mit Vibration gesehen und war immer neugierig, wie diese denn so sind.
Ich hatte Glück und mir wurde von GSK so eine Zahnbürste kostenlos zur Verfügung gestellt - was bringt wohl die Vibration?


Seit längerer Zeit greife ich bei den Zahnbürsten immer zu Dr. Best. Ich hatte einfach das Gefühl, dass bei den Discounter Marken die Zähne doch nicht so sauber wurden und mir gefallen die kleinen Extras und Möglichkeiten, die die Zahnbürsten bieten.
Zwischenzahn Borsten nutze ich sehr gerne, da ich das Gefühl habe, dass sie gut in alle Ecken kommen.


Was diese Zahnbürste angeht - sie hat auch Zwischenzahn Borsten ^^ aber erst die Vibration macht sie zum Porsche unter den "Hand"-Zahnbürsten.
Auf Knopfdruck an und aus, alles wasserdicht verschlossen, so dass es mit der Batterie keine Probleme gibt - sehr praktisch.


Durch die Vibration bewegen sich die Borsten noch besser über die Zähne und ich kann mir gut vorstellen, die Zahnbürste auch nachzukaufen. Die Batterie hat auch nach sehr häufigem Gebrauch nicht nachgelassen. Ich denke, dass sie die Zahnbürste überleben wird. Vielleicht auch ein kleiner Wink mit dem Zaun für alle, die ihre Zahnbürste zu selten wechseln - wenn irgendwann die Batterie leer ist sollte man sich doch Gedanken machen ;)

Aber auch an dieser Bürste ist nicht alles perfekt: Die Zahnbürste kostet um die 5€ und ist somit schon deutlich teurer als andere - da man ca. alle drei Monate die Bürste wechseln sollte finde ich das soweit in Ordnung.
Da der Griff etwas dicker ist als bei normalen Zahnbürsten passt er nicht in meinen Becher - das Loch ist zu klein. Auf Dauer müsste für mich ein anderer Becher her oder ich würde den Aufsatz abnehmen und die Zahnbürsten so hinein stellen.


Handzahnbürste oder doch elektrisch?
Vor dieser Frage stehe ich immer mal wieder. Mittlerweile gibt es ja wirklich interessante Techniken und elektrische Zahnbürsten sind viel besser als sie es früher mal waren.
Besonders interessiert mich in dem Bereich eine Bürste mit Ultraschall. Ich finde es etwas schwer, Ergebnisse zu unterscheiden, da die Zähne ja doch irgendwie mit jeder Bürste sauber werden - aber manche Extras klingen einfach schon gut.
Wie seht ihr das, habt ihr vielleicht eine elektrische Zahnbürste? Könnt ihr was empfehlen? Oder putzt ihr lieber noch altmodisch?


Liebe Grüße,
Annika

Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Hallo Annika,

    mein Mann ist noch altmodisch, weil er immer Zahnfleischbluten von den Elektrischen bekommt. Ich schwöre hingegen darauf. Meine Zähne werde hier richtig plank und selbst schafft man so eine schnelle Routierung gar nicht, um den Belag regelrecht wegzufetzen ;-)
    Ich merke es stark daran, weil ich Raucherin und Kaffeetrinkerin bin.
    Hier habe ich nur OralB, auch meine Tochter.
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      danke für deine Meinung :)
      Also mein Zahnfleisch war bei dieser Bürste auch irgendwie anfangs sehr gereizt, das habe ich zwar immer wenn ich eine neue Bürste nutze (warum auch immer) aber dieses Mal war es etwas stärker.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  2. Kannte ich noch garnicht, war mir völlig neu. Preislich finde ich das völlig ok, werde ich mal ausprobieren, da ich auch noch deie ganz normale Handzahnbürste nutze. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Romy,
      danke für deinen Kommentar.
      Vom Preis her ist das für mich auch in Ordnung. Ich habe sogar letztens noch einen großen Aufsteller mit den Bürsten im Supermarkt entdeckt.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  3. Hallo bei mir ist der Porsche unter den Zahnbürsten die Oral-B ganz klar.

    Grüße,
    Mario

    AntwortenLöschen