• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

Karten Basteln einfach gemacht

15 comments
Zur Weihnachtszeit verschenkt und verschickt man gerne Karten oder Gutscheine, in diesem Post möchte ich euch ein Paar Anregungen geben, wie ihr einfach schöne Karten gestalten könnt. Diese Karten sind auch eine super Ergänzung zu einem Gutschein oder einem Konzertticket.


Hier seht ihr schonmal, wie es hinterher aussehen kann. Klappt ihr die Karte mit den Christbaumkugeln auf, so öffnet sich z.B. ein Berg voller Geschenke vor euch.
Keine Angst, wie ihr seht müsst ihr keine Bastelprofis sein, um diese Idee nachzubasteln.

Material:
Zuerst muss man sich immer fragen, was man so braucht - ob man ein Set kauft oder einzelne Produkte? Ich habe freundlicher Weise von Folia Bringmann kostenlos ein Kartenbastelset und eine Schneidunterlage zur Verfügung gestellt bekommen (außerdem noch ein Geschenkverpackungsset, welches ich euch wann anders vorstelle). Das Set könnt ihr im Internet oder auch im Supermarkt bekommen.




Auf den Fotos könnt ihr gut erkennen, welche Farben und Formen im Set enthalten sind. Es gibt rechteckige Karten mit ovalem Fenster, rechteckige Karten mit rechteckigem Fenster und quadratische Karten ohne Fenster - jeweils mit passendem Umschlag. Dazu kommen noch quadratische Pappe, Glitzer, Moosgummibuchstaben und Kleber.
Die Schneidunterlage ist sehr praktisch, um darauf mit dem Cutter einfacher Formen zu schneiden, als mit der Schere. Durch die Einteilung in Zentimeter und Millimeter kann man zusätzlich direkt Zuschnitte abmessen.

Was man sonst bereit halten sollte ist ein Bleistift, Radiergummi, Stifte in verschiedenen Farben, ein Metall-Lineal und einen Cutter.



Weihnachtswichtel-Karte:
Für die Weihnachtswichtel Karte habe ich die rote quadratische Klappkarte aus dem Set, die grüne und rote Pappe benutzt. Außerdem habe ich noch ein Blatt blaue Pappe und ein Stück braunen Tonkarton genommen. Ich hätte auch noch die blaue Klappkarte nutzen können, wollte sie aber für später aufheben.


Zuerst müsst ihr die blaue Pappe so zurecht schneiden, dass sie etwas kleiner ist als die rote Klappkarte, das gibt hinterher einen schönen Rand.


Jetzt könnt ihr die blaue Pappe mit dem Cutter oder einer Schere leicht in der Mitte auf der Rückseite einritzen, damit sie sich leichter und vor allem ordentlicher falten lässt. Um die Abstände eurer Bäume und der Figur auf der Karte einschneiden zu können, benötigt ihr ein Paar waagerechte Linien - diese zeigen später, wie tief ihr einschneiden müsst.


Überlegt euch nun, was weiter vorne, was weiter hinten sein soll und wie hoch der Pappstreifen sein soll und zeichnet senkrechte Linien ein.


Die vorgezeichneten Linien könnt ihr jetzt mit dem Cutter schneiden und die Knickstellen leicht einritzen. Probiert schonmal die Karte zu knicken und schaut, ob ihr eventuell einige Stellen noch etwas weiter einschneiden möchtet.
Das Grundgerüst der Karte ist jetzt fertig. Wenn ihr noch etwas auf die Karte malen oder schreiben möchtet, ist es jetzt noch am einfachsten. Danach könnt ihr das vorbereiten, was später beim Öffnen der Karte aufpoppen soll.


Am Schluss muss nur noch alles zusammen geklebt werden und ihr habt sehr einfach eine schöne Karte gezaubert.


Christbaumkugel Karte:
Für die Christbaumkugelkarte habe ich die goldene und weiß Klappkarte, weiße Pappe und Moosgummi aus dem Set benutzt. Außerdem hatte ich noch einen Block mit Motivkarton (auch von Folia) Zuhause und ein Stück Schleifenband.


Zuerst habe ich die Außenseite gestaltet. Ich habe Christbaumkugeln ausgeschnitten und bemalt, das Moosgummi (ich habe einfach einige der Buchstaben verwendet, von denen ich dachte sie sonst nicht zu nutzen) platziert und Schleifenband aufgeklebt.



Das Moosgummi soll dazu dienen, einen kleinen 3D Effekt zu zaubern. Wenn die Kugeln aufgeklebt sind, geht es mit der Innenseite weiter.

Jetzt müsst ihr euch ausdenken, wie groß die Geschenke in etwa sein sollen und wie viele ihr haben wollt. Dieses Mal müsst ihr nur auf einer Seite vorzeichnen und die Streifen lassen sich gut mit der Schere an der zugeklappten Karte schneiden.


Entsprechend der Maße der einzelnen Geschenke müsst ihr jetzt aus dem Motivpapier Teile ausschneiden und aufkleben. Ich habe zusätzlich noch ein Bisschen "Geschenkband" aufgeklebt. Die Schleife oben schmückt das ganze noch ein wenig. Wenn ihr nun die Außen- und Innenseite zusammen klebt, habt ihr die Karte fertiggestellt.


Weitere Anregungen:
Natürlich sind euren Verzierungskünsten keine Grenzen gesetzt. Statt etwas wie den Wichtel aus der ersten Karte zu basteln, könnt ihr auch etwas ausdrucken und aufkleben. Glitzer und Perlen wirken sicher auch sehr gut.
Hier noch ein kleines Beispiel für ein Konzertkarten Geschenk, welches ich schon im Mai gemacht habe



Wie hat euch diese kleine Anleitung gefallen? Bastelt ihr auch gerne etwas zu Weihnachten?

Liebe Grüße,
Annika
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Och wie niedlich :) Die Produkte von Folia finde ich ja auch schon seit geraumer Zeit toll, aber das Kartenbastel-Set ist mir bisher entgangen. Danke für den schön bebilderten Bericht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrina,

      danke für deinen lieben Kommentar :) Folia hat noch einen 280 Seiten Katalog, von dem ich bisher nur einen Bruchteil kannte :P

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  2. Die Karten sehen richtig toll aus, vor allem die Pop-Up-Effekte finde ich klasse!
    Wenn es besondere Karten, z.B. für eine Einladung sein sollen, bastel ich auch ab und zu selbst welche.

    Liebe Grüße

    fantasylife

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      Danke für ein Kompliment. Selbstmachen finde ich oft gut, manches erscheint einem aber leider immer so schwer - zum Glück sind wenigstens die Karten einfach ;) über ein Selbstgemachtes Geschenk freut man sich doch immer besonders.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  3. Toll ! Ich bin leider nicht so bastelbegabt ... aber ich habe vor Karten aus Stoff zu nähen . Mal sehen ob es was wird!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Soo bastelbegabt muss man hier gar nicht sein ;) vor allem nicht wenn man z.B. ausgedrucktes aufpoppen lässt.
      Karten aus Stoff hören sich toll an, wenn du magst kannst du dich ja mal melden, wie sie geworden sind.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  4. Die Aufklappkarte ist richtig toll, so was mag ich!

    Liebe Grüße
    Anika von Miss-Annie.de

    P.S. >Hier< kannst du diese Woche eine Digitalkamera gewinnen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anika,

      danke für dein Kompliment :) ich werde gleich mal auf deiner Seite vorbeigucken.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  5. Wow, das sind ja kleine Kunstwerke die Du gebastelt hast;) Ein wundervolles DIY mit tollen Detailbildern, da bekommt man richtig Lust auf`s Nachmachen;)
    Ganz liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar :) ich freue mich sehr, dass dir das DIY gefällt.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  6. great post, cute christmas cards. so pretty :)
    great blog girl, very inspiring. check out my blog too.
    maybe we can inspire eachother? or follow, let me know and I will follow back :)

    www.angelaah91.blogspot.nl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Angelaah91,

      thanks so much for commenting. I'm about to take a look on your website and I'm looking forward to following each other.

      Yours,
      Annika

      Löschen
  7. Das is echt ne süße Idee! Schöner Post!
    Liebe Grüße, Marina von

    http://thinkingoutloud1403.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marina,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar :)

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  8. Cute!

    I would like to invite you to my blog! I would be so happy if we support each other on GFC, Facebook and maybe Instagram!
    Do it and let me know! xx

    Blog | Facebook Page | Bloglovin | Instagram

    AntwortenLöschen