• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

Food Porn - Burger beim Beef Club

1 comment
Ab und an habe ich ja mal Glück :)
Heute durfte ich als eine der ersten beim Beef Club in Soest essen - ich war eingeladen und das sogar vor der Eröffnung.


Auf der Facebookseite gab es einen Aufruf, dass heute der Stresstest stattfinden soll. Man konnte sich bewerben, indem man geschrieben hat, warum man der optimale Gast für so einen Test ist... als Königin der Extrawünsche fühlte ich mich da angesprochen ^^

"Ich bin die Königin der Extrawünsche und ernte dabei immer schon Augenrollen von denen, die mit mir essen gehen. Manchmal esse ich auch nichts, weil es nicht das gibt, was ich will. Könnt ihr den Annika Burger zaubern? Der Burger ohne Zwiebel sollte dann hinterher auch keine Zwiebel haben (das schafft nicht jeder).
Auch als Bloggerin würde ich gerne Stress machen indem ich von meinem Besuch bei euch berichte. Das Essen sollte natürlich nicht zu lange auf sich warten lassen, wenn man noch weiter ziehen will hat man ja nicht ewig Zeit."
Ich konnte mich über eine Zusage freuen und mir lief schon den ganzen Tag lang das Wasser im Mund zusammen - ein guter Burger ist eben etwas besonderes.


Das Konzept
Im Beef Club dreht sich alles um leckere Burger mit frischen Zutaten. Möglichst aus der Region und nicht aus dem TK Bereich - das klingt schonmal gut.
Ein gut gemachter, frischer Burger unterscheidet sich so sehr von einem Fastfood-Ketten-Burger, eigentlich dürfte man gar nicht beides als Burger bezeichnen.

Das sagt Chefbrater Robin dazu:

"Hey Leute!
Ich heiße Robin und bin der Chefbrater im Beef Club!
Wir vom Beef Club bringen dir ein ganz besonderes Geschmackserlebnis!
Unser Burger wird aus frischem Hackfleisch, aus den besten Teilstücken des Rindes gewolft!
Das Fleisch wird frisch durch denn Wolf gedreht bei uns angeliefert!
Die Burger Buns (die Brötchen) werden täglich frisch nach unserem Rezept gebacken, von einem Bäcker aus der Region!
Der Salat kommt täglich frisch vom Großmarkt!
Die Fritten werden für uns frisch verpackt und niemals tiefgefroren!
Apropos tiefgefroren, bei uns wird nie und nichts eingefroren außer das Eis!
Eis brauchen wir für unsere aus Frischmilch und Qualitätseis gemixten Milkshakes!
Als Dessert könnt Ihr frische, im Haus gebackene Cookies genießen!
Für Getränke ist natürlich gesorgt. Als Highlight gibt es hausgemachte Zitronen Limonade!

Weitere Infos Folgen"

Die Auswahl
Milchshakes, Burger, Beilagen, Getränke und Desserts - es ist für jeden etwas dabei.
Prinzipiell kann man sich seinen Burger genau so zusammenstellen, wie man mag - man wählt einen Basisburger und kann Extrazutaten bestellen, oder auch Zutaten wegwünschen. Auch an Bacon der nicht vom Schwein kommt wurde gedacht.

Wir konnten uns ein Menü bestellen, welches aus einem Burger, einer Beilage, einem Dip und einem Getränk besteht. Ich selbst habe einen Cheeseburger +Bacon +Spiegelei gewählt mit Pommes, Majo und Bluna Orange.



Beim Essen konnte ich Lisa und Manuela kennen lernen - bei Lisa habe ich dann die Süßkartoffelpommes probieren können und für gut befunden: eine schöne Alternative zu dem, was man schon kennt. Nächstes Mal werde ich dann vermutlich selbst zu den Süßkartoffelpommes greifen, aber egal welche Variante: beide Pommesarten waren sehr lecker und die Portion war alle Male ausreichend.

Auf meinem Bon waren hinterher 12,70€ verbucht - sonst waren noch alle Preise abgehängt und ich kann euch nicht genau sagen, was welcher Burger kostet.
Für das Essen was man bekommt ist der Preis auf jeden Fall berechtigt und ich bin auch gerne bereit, ihn demnächst zu zahlen :)


Zum Nachtisch hatte ich noch einen Milchshake, die Cookies haben aber auch sehr gut ausgesehen und ich habe mir sagen lassen, dass sie gut geschmeckt haben.

Die Eröffnung
Ich habe es schon aus einigen Ecken in Soest gehört - es wird sehnsüchtig auf die Eröffnung des Beef Clubs gewartet. Sobald es soweit ist, wollen wir dort auch mit Freunden essen und ich kann mir vorstellen, dass die 12 Sitzplätze im Beef Club häufig völlig besetzt sein werden.

Ich habe mir sagen lassen: Freitag ist es endlich soweit und man kann in Soest köstlichste Burger essen. Vermutlich werde ich in der nächsten Woche dann auch nochmal nach dem rechten sehen ;)

Fazit
Der Beef Club hat mit einem gelungenen Testessen gestartet und ich freue mich, dass es endlich einen Burgerladen bei uns gibt, in dem ich auch gerne etwas esse. Viele werden sicherlich auch von der nah gelegenen FH kommen und lieber einen Burger als das Mensa Essen zu sich nehmen.
Viel Erfolg an das ganze Team, hoffentlich läuft alles so, wie ihr es euch vorgestellt habt.

Liebe Grüße,
Annika
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

1 Kommentar:

  1. Hallo Annika,

    das sieht ja lecker aus und ich würde jetzt gerne einen Burger haben. Die Mittagspause ruft schon nach mir
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen