• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

Saubere Hände und weniger Körpergeruch - Everdry #bb2g

6 comments
Beim bb2g gab es verschiedenste Produkte zum Testen und auch Everdry hat mir ein kleines Set zur Vefügung gestellt. Es handelt sich dabei um ein Desinfektionsgel und ein Deo - beides Produkte, die fast jeder kennt.


Handreinigungsgel
Nunja, wozu braucht man ein Desinfektionsgel? Ich bin nun wirklich kein Hygienefreak, zu viel desinfizieren führt einfach dazu, dass das eigene Immunsystem sich nicht mehr so zur Wehr setzt, wie es sollte - wie denn auch, wenn es nicht mal mit Bakterien und Viren in Kontakt kommt?
Tatsächlich habe ich in manchen Situationen auch gerne mal so ein Gel in meiner Nähe:
  • Soester Allerheiligen Kirmes
    Bei uns gibt es einen leckeren Schnaps, der in Hülle und Fülle ausgeschenkt wird: den Panica, für den das Allstadt Café bekannt ist. Er ist fruchtig, süß und schmeckt einfach himmlisch... da er frisch aus dem Shaker ausgeschenkt wird geht auch gerne mal was daneben und wenn man dann der ist, der die Runde holt sind die Hände schonmal sehr klebrig - das ist nicht unbedingt schön, wenn man noch länger unterwegs ist und dafür ist Desinfektionsgel super
  • Wacken
    Nicht immer hat man auf einem Festival laufendes Wasser - oft geht man einfach mal aufs Dixiklo und ein Paar Mal am Tag überkommt auch mich dann das Bedürfnis, die Hände mal gescheit sauber zu machen ^^
Wie ihr seht braucht man nicht unbedingt einen Sauberkeitsfimmel, um mal zum Desinfektionsgel zu greifen.
Die praktische Größe des Produkts von Everdry finde ich super. Leider ist dafür der Geruch um einiges stärker als bei anderen Produkten - das finde ich etwas unangenehm. Oftmals kann man ähnliche Gels auch als Probierpackungen relativ günstig im Drogeriemarkt kaufen, ich würde wegen des Geruchs vermutlich zu etwas anderem greifen - 9,90€ ist mir für ein Produkt was ich in anderer Form angenehmer kenne dann einfach zu viel.




Antitranspirant-Roll On
Wer meinen Blog schon länger verfolgt und öfter liest, könnte wissen, dass ich nicht gut Deo vertrage. Nicht mit Geruch, nicht ohne Geruch, fast gar nicht.
Wegen der ganzen Aluminium Debatte greife ich auch nicht mehr zu Antitranspirant und mache mir einfach mein eigenes Deo, welches ich dann auch vertrage. Wie ich das mache könnt ihr hier nochmal nachlesen.
Damit das Produkt nicht ungenutzt rumsteht und ich euch trotzdem einen kleinen Einblick verschaffen kann, habe ich Karen von Schmittis Lifestyle gebeten, dass Antitranspirant für mich auszuprobieren.
Das ist ihre Meinung dazu:

"Der Antitranspirant Roll on ist ja nicht als typisches Deo gedacht, sondern vielmehr sorgt er dafür das die Schweißporen verengt werden.
Demnach vor dem Schlafengehen auftragen, allerdings nur bis zu 4 Abende hintereinander.
Der Roll on ist komplett geruchsneutral, was ich in dem zusammenhang begrüße.
Zudem können auch andere Hautpartien behandelt werden, man muss sich nicht nur auf die Achselhöhle beschränken.
Bisher kann ich nichts negatives sagen, und bin schon gespannt ob ich erfolge an heißen Sommertagen feststellen kann."

Bei Deos und Antitranspirants merkt man, dass Geschmäcker auch unterschiedlich sein können. Ich vertrage viele Produkte mit Geruch nicht gut und nutze daher gerne Parfum - für mich ist es umso besser, wenn mein Deo einfach nicht riecht... Mancher duftet jedoch lieber direkt frisch nach Deo und trägt nicht jeden Tag Parfum auf.

Die Optik des Roll-Ons finde ich auf jeden Fall gelungen. Irgendwie suggeriert die Aufmachung einfach, dass es gut verträglich ist und ohne Schnickschnack. Aber Verpackungen sind ja leider nicht alles ;) wer übrigens neugierig auf Everdry Antitranspirant geworden ist: es gibt hier auch eine Variante ohne Aluminium.

Für 19,90€ ist die Anschaffung des Produkts zwar recht teuer, ich kenne aber ähnliche Produkte noch von früher, wo ich alles mögliche benutzen konnte - man kommt ewig mit dem Produkt aus. Bei solchen Antritranspirants wie hier müsst ihr das Produkt nur ein Mal auftragen und könnt dann etwa 4 Tage machen was ihr wollt - ohne unangenehm zu riechen. Bei dem Produkt was ich damals hatte, hat das super funktioniert und ich hatte das Gefühl, dass es nicht aggressiver auf der Haut ist als viele normale Deos.
Wer viel schwitzt und nicht auf aluminiumfreie Produkte achtet könnte hiermit gut beraten sein - im Gegensatz zu Deos schützen Antitranspirants eben nicht nur vor Geruch, sondern auch vor Nässe... und diese Nässe ist ja auch vielen unangenehm oder bei besonderen Anlässen einfach unerwünscht.


Fazit
Ich würde leider beide Produkte selber nicht kaufen. Das Desinfektionsgel ist mir zu teuer und ich möchte nicht mehr zu Produkten mit Aluminium greifen. Wer mit viel Schweiß zu kämpfen hat könnte jedoch mit dem Antitranspirant gut beraten sein - wenn er Aluminium nutzen möchte. Das Antitranspirant finde ich auch auf Grund seiner Ergiebigkeit preislich völlig in Ordnung.

Wie sind eure Erfahrungen mit diesen zwar sehr bekannten aber auch auf ihre Weise etwas außergewöhnlichen Produkten? Habt ihr auch schon ähnliche genutzt?

Liebe Grüße,
Annika




Für weitere Infos zum 2. Bloggertreffen, den Sponsoren und zukünftigen Events, besucht doch einfach die Eventseite Blog Better 2Gether.
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe :)
    Also im Sommer greife ich schon gern auf das Antitranspirant zurück, auch wenn ich das Aluminum auch nicht so toll finde! Danke für deinen ausführlichen Bericht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Danke für deinen Kommentar. Mittlerweile vertrage ich echt gar nichts mehr, sonst würde ich vielleicht auch tatsächlich im Sommer dazu greifen.
      Die letzten Ergebnisse mit verschiedenen Produkten waren leider nur fiese Entzündungen :(

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  2. Das Antitranspirant kommt für mich wegen des Aluminiums nicht in Frage,aber ich schwitze zum Glück auch im Sommer nicht sehr.
    Das Desinfektionsgel ist mir eindeutig zu teuer. Ich benutze sowas auch nicht all zu oft und da gibt es günstigere Alternativen,die ihren Zweck genauso erfüllen.
    Danke für deinen guten Bericht. :-)

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Die Produkte hören sich interessant an! Sowas wie Handreinigungsgel finde ich für unterwegs ganz wichtig.

    Liebe Grüße
    Elina

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde solche Reinigungsgele immer sehr praktisch,besonders für unterwegs...ich meine es tummeln sich über all so viele Keime, da ist es mir wirklich wichtig, möglichst wenige davon ab zu bekommen.

    Noch einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße,
    Lu

    AntwortenLöschen
  5. Hey liebe Anika,
    für unterwegs ist so ein Gel spitze. Ich benutze etwas ähnliches bei der Arbeit im Salon, frisch gereinigte Hände sind da ein Muss.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen