• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

DIY UV-Fotoshooting

19 comments
In manchen meiner Beiträge konnte man es schon erahnen: ich mache ab und an gerne mal ein Fotoshooting. Dabei gibt es so viele verschiedene Dinge, die man ausprobieren kann - es wird nie langweilig. Vor einigen Jahren habe ich über verschiedene Portale nach Shootings gesucht und mittlerweile kann man auch über Facebook einige Hobbyfotografen finden, mit denen man (eventuell für einen kleinen Obulus) shooten kann. Wenn man bereit dazu ist ein wenig mehr auszugeben, bekommt man auf jeden Fall die Chance zu einem tollen Shooting mit super Ergebnissen - und dafür braucht man keine Modelfigur.

Warum erzähle ich euch das jetzt? "Mach Dich Bunt" war Sponsor beim Bloggertreffen "Blog Better 2gether". Ich habe Konfetti und UV-Farben bekommen und hatte dadurch schnell die Idee für ein weiteres Shooting.

Foto: Smerrob

Was kann man mit UV-Farben machen?
Das war so die erste Frage die mir kam, als ich die Produkte entdeckt habe. Es gibt zwar immer mal wieder UV Partys irgendwo aber ein Fotoshooting hat mich sehr viel mehr gefesselt und inspiriert. Aber auch nach dem Finden der Idee blieben ein Paar Fragen offen: Was für ein Motiv nehme ich? Wer hat vielleicht UV Licht und kann mich fotografieren? Wird das überhaupt so gut funktionieren?

Beim Motiv konnte ich Onkel Googe fragen, der weiß immer über alles Bescheid und hat viele Ideen. Von einfachen Bildern mit leuchtenden Lippen und Augen über Grinsekatzengesichter bishin zu faszinierenden Masken habe ich einige Bilder gesehen und schon gehofft, dass meine Bilder eventuell genau so gut werden könnten.

Foto: Smerrob

Besonders fasziniert haben mich auch Bilder mit vielen Sprenklern im Gesicht und eine Darth Maul Maske. Ersteres habe ich später auch umgesetzt, dazu weiter unten mehr.

Die Idee stand also fest - es fehlte nur noch der Fotograf ^^
Smerrob hat für mich schon das Halloweenfoto im letzten Jahr bearbeitet (übrigens: ich stand im Bad und nicht in einer Garage) und ich hatte Glück - er hatte Zeit und Lust auf ein UV-Shooting und hatte sogar noch passendes Licht dafür - perfekt!
Meine Schwester konnte ich als Visagistin gewinnen und das Bad meiner Eltern haben wir als Studio misbraucht. Vielen Dank, dass das so möglich war.

Zuhause hatte ich eine UV-Glühbirne, die ich vorab zum Testen der Farben genutzt habe. Leider leuchtete da wenig und ich dachte, dass ich bei den Fotos wohl Abstriche machen müsste und sie auf keinen Fall so werden, wie ich mir das vorgestellt habe.
Beim dicken Auftragen der Farbe war alles gut aber Farbspritzer sah man kaum. Zum Glück hat sich später herausgestellt, dass die Glühbirne doof war und nicht die UV-Farben von "Mach Dich Bunt".

Foto: Smerrob

Dann war endlich der Tag gekommen und nach einem leckeren Essen und einem von Mamas leckeren Cappuccinos haben wir losgelegt.

Schminken unter UV-Licht
Da noch keiner von uns Erfahrungen im Bereich UV-Shooting gesammelt hat, haben wir uns langsam rangetastet. Bei der einfachen ersten Schminke habe ich mich selbst einfach vorm Spiegel im Normalen Licht geschminkt. Beim Sternenbild Look stellte sich aber schnell heraus, dass es besser ist wenn man sich im UV-Licht schminkt.

Fotos: Smerrob

Mach Dich Bunt Neon UV-Face Paint
Die Tuben scheinen zwar zuerst recht klein, sind aber sehr ergiebig. Für das ganze Shooting habe ich viel weniger als ein drittel der Farbe aus jedem Fläschchen verwendet - man kommt sehr gut damit aus, wenn man nicht den ganzen Körper schminken möchte.
Beim Auftragen der Schminke muss man etwas vorsichtig sein. Damit alles deckt und lückenlos aussieht muss man am besten eine zweite Schicht auftragen, nachdem die erste ganz getrocknet ist - sonst wischt man nur die Farbe wieder weg.
Zum Auftragen habe ich übrigens meine Schminkpinsel genutzt, die sind einfach am angenehmsten auf der Haut.

Foto: Smerrob

Für die Spritzer im Gesicht musste dann eine alte Zahnbürste her halten. Kleine Areale habe ich vorab auch mit einem angefeuchteten Schwämmchen bemalt. Für das dünne Auftragen der Farbe solltet ihr sie unbedingt mit Wasser verdünnen - sonst lässt sie sich schlecht verteilen und wirkt dadurch noch sehr intensiv.
Auf der Zahnbürste macht sich etwas Wasser auch gut, man bekommt so einfacher gröbere Spritzer hin - mit der trockenen Bürste hingegen werden die Spritzer eher feiner.
Die Farben pink und orange haben sich auf den Fotos und auch beim Auftragen leider kaum unterschieden - ich denke das Mischen mit gelb wäre eine gute Lösung, um Orange besser zur Geltung zu bringen.

Eine 10ml Tube kostet im Shop von Mach Dich Bunt 2,99€ - der 6er Pack 14,99€. Bei den Farben müsst ihr darauf achten, die UV Variante zu erwischen, ich hatte eine blaue Tube auf der nur "Neon" stand und die hat natürlich nicht so geleuchtet. Das Bezahlen im Shop ist durch verschiedene Möglichkeiten einfach gestaltet. Leider fallen unter einem Bestellwert von 50€ aber noch Versandkosten von 4,80€ an - das ist nicht sehr viel aber für das Bestellen von 1-2 Tuben lohnt es sich eventuell nicht so sehr.


Das Ergebnis
Jetzt habe ich schon so viel erzählt und erklärt - aber die eigentlichen Ergebnisse nicht gezeigt ;)
Ich bin selbst überrascht, dass die Fotos so gut geworden sind. Danke nochmal an Smerrob und Tamara, ohne euch hätte das nicht geklappt.
(Ein Klick auf das Foto zeigt euch eine Vollbild Galerie).



Fotos: Smerrob

Ich bin immer noch begeistert und staune, dass die Fotos so wundervoll geworden sind und die Farben so gestrahlt haben - es macht einfach Spaß, wenn man eine Idee so umsetzen kann wie man sie sich vorgestellt hat.

Euer eigenes UV Shooting
"Das will ich auch!"? Wenn ihr aus dem Ruhrgebiet kommt könntet ihr versuchen Smerrob zu kontaktieren. Wenn nicht, dann sind folgende Tipps nützlich
  • fotografiert in einem dunklen Raum
  • stellt euch möglichst weit von der Wand weg (die leuchtet eventuell weiß)
  • nutzt eine UV-Röhre und bastelt euch eine Wanne darum, die das Licht bündelt
  • haltet das Licht beim Fotografieren nah an euer Gesicht
  • schminkt erst wenig und dann immer etwas mehr


Fotos: Smerrob

Ich hoffe, dass euch das Lesen Spaß gemacht hat und ihr vielleicht eine Inspiration bekommen habt, was man mit UV Farben machen kann.
Ich würde mich riesig über eure Kommentare zu den Bildern freuen! Auch weitere Anregungen und das Teilen des Beitrags sind erwünscht.

Bunte Grüße,
Annika


Für weitere Infos zum 2. Bloggertreffen, den Sponsoren und zukünftigen Events, besucht doch einfach die Eventseite Blog Better 2Gether.
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Oh wow!
    Die Fotos sind wirklich super toll geworden. Ich bin ganz hin und weg!

    Liebste Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Vielen Dank für das Lob :) es hat wirklich Spaß gemacht - von der Planung bis zum Ergebnis :)

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  2. Ahhhhh Süße, dass sieht toll aus :D Man, da bin ich aber neidisch :) Ist euch wirklich sehr gelungen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Süße :)
      Danke für das Kompliment!

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  3. Wow das sieht total genial aus, echt klasse.
    LG susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Susanne :) über solche Kommentare freue ich mich immer.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  4. Wow wow wow <3 Ich hatte ja schon vorab das Vergnügen, das eine oder andere Bild zu sehen, aber das Shooting war wirklich mega. Tolle Bilder, ich bin immer noch begeistert Annika <3

    Liebste Grüße
    Schlafmütze Andrina ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Schön, dass dir die Bilder auch so gut gefallen <3

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  5. So cool, voll die super Fotos, die mal anders sind. Gefällt mir total!!!! Liebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      cool, dass ich dich damit auch begeistern konnte :) danke für deinen lieben Kommentar.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  6. Antworten
    1. Schön, dass es dir gefällt :)
      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  7. Hallo Annika,
    Wow die UV Fotos sehen Hammer aus
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      danke für deinen Kommentar :) cool, dass dir die Bilder auch so gefallen!
      Ich freue mich übrigens schon, bei dir über tschechisches Essen zu lesen :)

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  8. Wow!!! Ich bin extrem überwältigt! Also erstmal gefällt mir deine Seite ja ganz gut und dann sehe ich auch noch diese wunderschönen Fotos mit den UV-Farben. Eine richtig gelungene Vorstellung! Jetzt will ich das auch!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Oh das ist ja mal Cool!!!

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    www.rimanerenellamemoria.de

    AntwortenLöschen
  10. Toller Beitrag :-)inspiriert zum Nachmachen. Und ich verlinke dich dann gerne auf unserem Blog :-) Den "Mach dich bunt Shop" kenne ich noch gar nicht. Danke, für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  11. Krass auf was für Ideen du kommst! In jedem Fall mal eine andere Inspo!

    Liebe Grüße
    Lu

    AntwortenLöschen