• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

Wenn es mal schnell gehen soll - GEFRO Balance Produkte

8 comments
An diesem Food Friday stelle ich euch ein Paar Produkte vor, die ich sonst nicht so benutze. Es handelt sich um ein Testpaket zu den Balance Produkten von GEFRO.




In der Regel koche ich frisch und nutze nur Brühepulver als Zaubermittelchen für den Geschmack. Da auch Klare Brühe im Paket enthalten ist war ich daran interessiert und habe mich durch die verschiedenen Produkte getestet.

Das ist im Testpaket welches ihr auf der Homepage für 5€ bestellen könnt normalerweise enthalten:
  • 115 g Dose Klare Gemüsebrühe Queerbeet
  • 1 Portion Suppen-Pause Taste of Asia
  • 1 Portion Suppen-Pause Tom Soja
  • 25 g Beutel Dunkle Soße Saft & Kraft
  • 1 Portion Salat-Dressing Amore Pomodore
  • 1 Portion Salat-Dressing Gartenkräuter

Das Konzept hinter GEFRO Balance
Die Balance Produkte sollen euch helfen, einen optimierten Stoffwechsel zu bekommen.
Sie unterscheiden sich laut Hersteller vor allem durch den Ersatz von üblichem Haushaltszucker mit Isomaltulose und den Zusatz von Ballaststoffen.
Isomaltulose lässt den Blutzucker nur langsam ansteigen, da der Körper mehr Zeit zum Spalten benötig als bei üblichem Zucker - dem Körper steht die aus dem Zucker gewonnene Energie somit länger zur Verfügung.
Die Ballaststoffe Glucomannan und Inulin sind gut für die Darmaktivität und tragen zur gesunden Ernährung bei - Vorsicht, wenn man Ballaststoffe nicht gewohnt ist sollte man seinem Körper etwas Zeit geben um sich daran zu gewöhnen. Laut GEFRO kann es sonst zu Durchfällen kommen.
Der Zucker wird übrigens ersetzt und nicht weggelassen, da der Geschmack der Produkte nicht mehr so wäre wie die Kunden es gewohnt sind.

Meine Meinung
Pulverprodukte und gesunde Ernährung passen für mich nicht ganz zusammen. Eine Tomatensuppe kann man auch leicht aus frischen Zutaten zubereiten bei denen man über alle Inhaltststoffe genau Bescheid weiß. Mit persönlich schmecken meine Gerichte auch gut ohne Zucker - wer allerdings sowieso auf Tüten und Pülverchen zurückgreift könnte mit diesen Produkten seine Ernährung verbessern. Die Ballaststoffe empfinde ich als positiven Faktor, da sie in normaler Nahrung nur in kleinen Mengen vorkommen.


Die Produkte
Ich habe mich durch die Produkte getestet und möchte euch nun zu jedem ein kleines Fazit geben. Ich muss sagen, dass es mir schon etwas schwer fiel statt etwas leichtem, frisch zubereitetem in der Sommerzeit auf z.B. eine dunkle Soße zurück zu greifen - ich wollte den Produkten aber eine Chance geben und wirklich alles probieren.

Zuerst habe ich mich an die klare Brühe gewagt. Sie war für mich schon vorab das Highlight, da ich Suppe liebe und auch häufig Brühe nutze.


Da ich zu Anfang sehr im Fieber war mal gar nichts frisches dazu zu machen gab es abgepackte Klöße, Eistich und Nudeln dazu.
Den Geschmack der Brühe fand ich soweit angenehm und auch die Dosierungsempfehlung hat für meinen Geschmack gepasst.
Leckt ihr evtl. auch mal den Löffel ab, nachdem ihr damit etwas aus der Pulverdose geholt habt? Sonst mache ich das gerne, in diesem Fall hat es mir seltsamer Weise gar nicht geschmeckt - ich wundere mich, dass die Suppe dann so gut sein konnte.
Brühepulver aus dem Discounter finde ich übrigens gar nicht lecker und ich kann sagen, dass mir dieses hier sehr viel besser schmeckt und auch mit meinem Standard Pulver mithalten kann. Ich werde es gerne nutzen bis es leer ist.


Nach der Suppe war die Helle Soße dran. Ich habe sie nach Packung zubereitet und auf angebratenes Hähnchenfleisch gegeben. Dazu gab es Bandnudeln und Brokkoli.


Der Geschmack der hellen Soße konnte mich nicht sehr überzeugen. Man konnte sie essen, es schmeckte aber eher so nach Cantine als nach Zuhause und ich weiß noch nicht, was ich mit der restlichen Packung anfangen soll... da mache ich mir lieber selber eine Soße als das Pulver zu verwenden, viel Zeitaufwändiger ist das nicht. Außerdem brauchte ich zusätzlich noch Stärke um die Soße anzudicken - das ging dann zwar aber sollte bei einem Pulver meiner Meinung nach nicht so sein.


Da ich keine Tomatensuppe mag habe ich die Tomatensuppe/soße als Soße verwendet und daraus Bolognese gemacht. Zuerst habe ich Knoblauch und eine Zwiebel angebraten, dann Hackfleisch hinzugegeben und zuletzt die Soße nach Packung in der Pfanne zubereitet. Da mein Hackfleisch nach kurzer Zeit die ganze Soße aufgesogen hatte musste ich noch eine zweite Portion Soße dazu machen.


Ich war doch überrascht, wie gut das geschmeckt hat. Normalerweise mache ich meine Soße immer selber und verwende frische Tomaten dafür. Der Geschmack des GEFRO Produkts war intensiver als der meiner selbst zubereiteten Soße sonst ist. Wer sowieso mit Tüten zubereitet sollte das vielleicht auch mal probieren. Ich selber kann mir vorstellen die Soße mal zu nutzen, wenn ich keine Lust oder wenig Zeit habe.


Die dunkle Soße war für mich zuerst ein kleines Rätsel: was kann ich kochen wo ich einfach noch eine Soße zu machen kann? Wenn ich z.B. Ente koche ist es viel zu schade keine frische Soße zu machen, Fertige Soßen schmecken ja doch etwas anders und kommen meiner Meinung nach nicht an die selbstgemachten.
Ich habe mich zum Schluss dazu entschieden, Bratwurst mit Kartoffelpüree zu machen und noch eine dunkle Soße dazu zu essen.


Gut, dass ich mir damit kein leckeres Essen versaut habe. Die Sauce konnte weder in Geschmack, noch in Konsistenz überzeugen und bei meinem Freund ist sie erst gar nicht auf dem Teller gelandet. Vielleicht habe ich mir unter der Soße auch einfach etwas anderes vorgestellt und bin deswegen so vom Produkt enttäuscht? An eine Bratensoße kommt sie leider gar nicht ran. Es ist nicht so, dass das Produkt nicht genießbar ist, es entspricht aber nicht meinem Geschmack.


Als Snack auf der Arbeit sind Suppentüten genau richtig. Hier wurden drei verschiedene Varianten im Paket beigelegt und ich muss sagen, dass mich von der Sorte her nur Gemüse-Lust angesprochen hat, was einfach an meinem Geschmack liegt.




Und zum Schluss noch die Salatdressings.
Normal mache ich einfach immer ein Essig/Öl Dressing zu meinem Salat und bin recht zufrieden. Die Dressings haben mich aber angesprochen und ich dachte man macht wohl nichts verkehrt.




Zuerst dachte ich, dass die Dressings etwas stark riechen und vielleicht auch zu stark schmecken? Beide sind jedoch genau richtig und ich freue mich, sie demnächst in meinen Salaten zu verwenden - einfach und lecker.


Fazit
Die Klare Brühe konnte mich überzeugen und als schnelle Lösung würde ich auch zur Tomatensoße greifen. Die Salatdressings sind ebenfalls ein Produkt, welches ich gerne nutzen werde bis es aufgebraucht ist. Helle und dunkle Soße entsprechen nicht meinem Geschmack - wer aber Tütenprodukte gewohnt ist könnte vielleicht damit zufrieden sein? Ich kenne es von Zuhause auf jeden Fall nicht so.
Die gut gewählten Inhaltsstoffe machen die GEFRO Produkte einzigartig und Fans von Tütenprodukten und ähnlichem sollten sich diese Produkte mal ansehen - besonders die zugefügten Ballaststoffe finde ich interessant.

Wie ist es bei euch? Nehmt ihr auch mal die Tüte her oder kocht ihr immer frisch? Was haltet ihr von Soßenprodukten?

Liebe Grüße,
Annika

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Hallo Annika,
    mir schmeckt´s frisch auch immer besser. Neulich habe ich über Nestle Produkte von Maggi zum testen bekommen. Einige Sachen haben echt erstaunlich gut geschmeckt, andere konnten nicht so überzeugen. Da kamen aber auch immer noch frische Zutaten dabei. Als Mami finde ich Fertigprodukte nicht so toll,fürs Kind eh nur im Notfall ...
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie,
      danke für deinen Kommentar.
      Ich denke je weniger man sich an künstliche Geschmacksstoffe gewöhnt, desto besser ist es. Für Kinder schmeckt es dann denke ich sowieso schnell nach zu viel.
      Wobei sich ja die Produkte tatsächlich in den letzten Jahren stark verbessert haben und die Zutaten besser werden.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  2. Hallo Annika,

    für mich auch keine Produkte, wenn dann vielleicht das Salatdressing wenn ich faul bin, ansonsten bin ich auch eine Frischkocherin. Es schmeckt einfach besser und man weiß so halbwegs was drinnen ist.
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja :)
      Ich sehe das auch so. Und viel mehr Aufwand ist es ja auch nicht. Dann wasche und zerkleinere ich einfach noch ein paar Tomaten und kann auf Pulver verzichten.
      Auch wenn die faule Alternative tatsächlich lecker war.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  3. Ich finde, dass wen man sich wirklich gesund ernähren will, solche Produkte nicht gerade das Beste sind. Da man hier nie genau weiß, was da eigentlich drin ist. Ich koche mittlerweile lieber Frisch und kaufe mir auch keine Fix Produkte mehr. Eine schnelle variante ist es auf jeden Fall. ich finde dein Review aber sehr schön, da es auch ausführlich beschrieben ist.
    Liebst Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michelle,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar :)
      Ich bleibe auch sehr gerne bei frischen Dingen und weiß dann was drin ist. Wobei man ja leider auch manchmal nicht so genau weiß, was mit der Tomate schon alles passiert ist ;)

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  4. Hallo Annika,
    wie unterschiedlich die Geschmäcker doch sind! Ich für meinen Teil liebe Tomatensuppe und bin jetzt schon total gespannt, wie mir diese schmecken wird. Nach langem Warten ist mein GEFRO-Paket dann gestern auch endlich bei mir angekommen und wird dann zum Ende der Woche im Rahmen eines kleinen Koch-Marathons von mir ausprobiert werden xD

    Liebe Grüße
    Andrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Danke für deinen Kommentar.
      Also nach einem Marathon kam es mir auch vor, da das Ende des Projekts doch sehr knapp bemessen war.
      Ich bin mal gespannt, wie dein Bericht wird - freue mich schon darauf.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen