• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

Food Friday 23 - Asiatische Nudelpfanne

6 comments
Heute möchte ich euch ein einfaches, asiatisch angehauchtes Rezept vorstellen - eine "asiatische" Nudelpfanne.



Ich mag einfach gerne Nudeln, Fleisch, Gemüse und Soja Sauce und habe irgendwann versucht, das Ganze zu kombinieren. Man kann das Gericht natürlich noch variieren und verfeinern, es passt Beispielsweise noch Ingwer dazu, Sojasprossen oder vielleicht ein Bisschen Sesam? Die Sherry-Eier, die ich euch hier gezeigt habe passen auch sehr gut. Wenn es schnell gehen soll mag ich es gerne einfach und stelle euch nun das Rezept dazu vor.

Zutaten für 4 Portionen:
  • 400g Hähnchenbrustfilet
  • 3 Bündel Mie Nudeln
  • 1 Paprika
  • 2 Möhren
  • 5 Röschen Brokkoli
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • Soja Sauce, Sherry, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Zuerst wird das Fleisch in Gabelgerechte Stücke geschnitten und ich Sojasauce mit einem guten Schuss Sherry eingelegt. Am besten solltet ihr das Fleisch ca. 1 Stunde ziehen lassen. Dadurch bekommt ihr hinterher leckeres, zartes Fleisch. Die Sauce in der das Fleisch eingelegt wurde wird hinterher noch benutzt, um das Gericht abzurunden. Wenn ihr einen Suppenteller nehmt und das Fleisch nicht voll in die Sauce eintaucht habt ihr schon ca. die richtige Menge für hinterher.


Danach bereite ich immer das ganze Gemüse vor, da es doch ein wenig Arbeit ist, es zu schälen und zu schneiden. Beim Brokkoli habe ich meistens TK Produkte, weil ich nicht so schnell einen ganzen Kopf aufbrauche und er ja nicht verkommen soll. Die Möhren müssen geschält werden und dann in Scheiben oder Stifte geschnitten werden - je nach dem wie man es am liebsten mag. Die Frühlingszwiebeln schneide ich immer recht grob, sie sollten aber nicht zu große Stücke ergeben, damit sie im Mund beim Geschmack nicht überwiegen.


Das war auch schon der schwierigste Part des Rezepts ;) jetzt wird das Fleisch scharf angebraten und gut mit Salz und Pfeffer gewürzt. Ich nehme es immer direkt aus der Sauce raus, ohne es großartig abtropfen zu lassen, es brät trotzdem und fängt nicht an zu kochen.
Sobald das Fleisch gut angebraten ist können die Frühlingszwiebeln mit angebraten werden und die restlichen Zutaten dazu gegeben werden. Ich mag das Gemüse gerne recht knackig und lasse es nur kurz mit braten.
Die Mie Nudeln müssen nur kurz gekocht werden. Achtet darauf, dass sie nicht zu lange kochen, sonst sind sie schnell sehr labberig und dann verliert man den Spaß an diesem Gericht - mit matschigen Nudeln ist es einfach nicht so toll.
Die fertigen Nudeln können dann entweder direkt in die Pfanne gegeben werden oder man serviert sie separat.
Zuletzt muss noch die Sauce dazu gegeben werden. Sie gibt nochmal einen schönen Geschmack. Ihr solltet auf jeden Fall nicht zu viel nehmen, da sich sonst die Nudeln oder das Gemüse vollsaugen und zu sehr nach der Soja Sauce schmecken. Am besten mit wenig anfangen und dann noch mehr drüber gießen.


Et voilà, fertig ist das leckere und einfache Gericht. Es kommt bei mir immer wieder auf den Tisch, vielleicht auch bald auf euren?

Liebe Grüße,
Annika
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Hei Annika,
    sieht extrem lecker aus und hört sich einfach an ;-) mal sehen wann ich das machen kann..
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja :)
      Schön, dass dir das Rezept gefällt. Ich bin gespannt, wie es dir schmeckt.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  2. Hallo Annika,

    ich würde das Rezept für mich ein wenig abwandeln, aber danke für die Inspiration mit dem Sherry, muss ich glatt mal in einer Nudel-Gemüsepfanne versuchen :)

    Liebe Grüße

    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Was schwebt dir denn an Abwandlungen im Kopf? Ich bin gespannt, was du zauberst.
      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  3. Das sieht ja echt lecker aus und ist natürlich auch noch super gesund :D
    Dein Post ist echt schön. Ausführlich beschrieben und klar und übersichtlich strukturiert, gefällt mir echt gut :)

    PS: Unter http://apairslife.blogspot.de/2015/03/von-der-idee-bis-zum-beitrag-blogparade-blogequipment.html habe ich dir auf deine Frage in den Kommentaren geantwortet und würde mich freuen dich nun öfter als Leserin begrüßen zu dürfen.

    Liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Danke für deinen Kommentar. Deine Antwort habe ich schon gelesen, vielen Dank :) allerdings hatte ich bis jetzt nicht das Folgen Knöpfchen bennutzt ^^ werde ich sofort nachholen ;)

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen