• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

Food Friday 5 - Stielmus

Leave a Comment
Heute gibt es was einfaches aber leckeres in der Version für Faule ;) - Stielmus.
Wenn ich irgendwo erzähle, dass ich morgen Stielmus esse werde ich oft gefragt was das ist... nunja, es ist eben Stielmus oder laut Wikipedia auch Rübstiel.

Das sagt Wikipedia:
"Als Rübstiel bezeichnet man die als Gemüse verwendeten Stiele und Blätter von Speiserüben- oder Kohlpflanzen beziehungsweise eine eigenständige, vom Rübsen abstammende Varietät (Brassica rapa var. rapifera subvar. pabularia) mit stark gefiederten Blättern. [...]
Rübstiel hat einen fein-säuerlichen Geschmack und wird am besten frisch nach der Ernte verzehrt, weil die zarten Blätter schnell welken. Das Gemüse ist vor allem im Rheinland und in Westfalen bekannt. Dort werden die Stiele der jungen Mai- und Herbstrüben meist gehackt und gedünstet zu Fleischgerichten serviert. Üblich ist auch eine Mischung mit Kartoffelpüree oder Stampfkartoffeln. In weiteren traditionellen Zubereitungen wird er zu Eintopf oder roh zu Salat verarbeitet."
Lange Rede, kurzer Sinn - hier könnt Ihr die wenigen Zutaten sehen, die Ihr braucht:


Zutaten für 4 Portionen:
  • 1 Beutel Kartoffelpüree
  • ca. 300g Stielmus
  • 500g Hackfleisch

Zubereitung:
Vorher noch kurz der Hinweis: Ihr könnt auch statt Kartoffelpüree aus der Tüte zu nehmen selber welchen aus Kartoffeln machen und Sitelmus frisch kaufen, hier ist aber die Variante dafür wenn es mal schnell gehen muss.
Wie Ihr sehen könnt habe ich dieses Mal gar kein Brettchen mit fotografiert - das braucht ihr auch gar nicht. Zuerst müsst Ihr den Stielmus anfangen zu kochen. Entweder könnt Ihr das im Kochtopf mit etwas Wasser machen oder Ihr könnt ihn dampfgaren (das habe ich gemacht). Würtzt dabei den Stielmus mit etwas Brühepulver. Gleichzeitig könnt Ihr das Fleisch scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach müsst Ihr noch den Kartoffelpüree nach Packung fertig machen und anschließend alles vermischen.





Auf dem Teller sind 2 Portionen aufgefüllt, im Normalfall ist das aber viel zu viel.
Wenn Ihr Stielmus noch nicht kennt solltet Ihr ihn unbedingt mal probieren.

Zusammenfassung:

Zutaten für 4 Portionen:
  • 1 Beutel Kartoffelpüree
  • ca. 300g Stielmus
  • 500g Hackfleisch
Zubereitungszeit: ca. 15min

Zubereitung:
  • Stielmus kochen
  • Fleisch anbraten
  • Kartoffelpüree machen
  • Mischen und servieren

Guten Appetit und bis zum nächsten Mal,
Annika
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen