• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

Philips Stabmixer Test - Erste Tests

5 comments
Gestern habe ich Euch das Unboxing vorgestellt und konnte auch noch ein Paar erste Tests machen.
Bisher funktionierte alles einfach und gut, ich mag den Stabmixer immer mehr.



Erster Test: Dips machen im Zerkleinerer-Becher
Für den ersten Test habe ich Tomaten und geschnittenes Basilikum in den Zerkleinerer-Becher gegeben. Vermutlich hätte ich auch darauf verzichten können das Basilikum vorher zu schneiden aber sicher ist sicher. Ruck zuck war alles kleingehexelt und auch als ich Ricotta dazu gegeben habe hat sich alles gut vermischt



Zweiter Test: Gefrorene Früchte pürieren
Das kann mein alter Stabmixer nicht - gefrorene Früchte pürieren. Da ich frischen Xuxu machen wollte, habe ich gefrorene Erdbeeren püriert. Damit es nicht spritzt habe ich schonmal den Wodka und Sekt in die Schüssel gefüllt. Das Pürieren selbst ging sehr gut - gefrorene Früchte kann der Mixer ;)


Vielleicht interessiert Euch das Rezept zum Xuxu mehr als der Test? So mache ich ihn - er kommt immer gut an.

Rezept Xuxu:
- 1/4L Wodka (ich nehme einfach immer den günstigsten)
- 1 Picolo Fläschchen Sekt
- 750g tiefkühl Erdbeeren
- Ca. 50ml Erdbeersirup
- 1 Spritzer Zitrone (z.B. aus den gelben Fläschchen

Jetzt müsst ihr einfach alles zusammengeben und pürieren, dann evtl noch in eine Flasche füllen und den Xuxu innerhalb weniger Tage aufbrauchen. Das Rezept ergibt etwa 1,5L Xuxu.


Bisher habe ich es noch nicht geschafft meine Bolognese mit dem Stabmixer zu machen. Wegen der Zwiebeln sind dann auch die kleineren pürierstufen gefragt - ich will ja keine Zwiebelmatsche haben ;) Einen weiteren Test werde ich auf jeden Fall mit dem Quirl machen, ich denke da werde ich was schönes backen.

Liebe Grüße und bis bald,
Annika
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Dips kann man mit so was wirklich super machen. Total praktisch! Bin ja immer noch auf der Suche ;)

    Liebst,

    A. von http://littlefashionfox.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Schluss des Tests werde ich mich auch nochmal damit beschäftigen was andere Mixer können und kosten ;)
      Aber das was ich bis jetzt wollte dann der von Philips :)

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  2. Ich würde die Erdbeeren auch ohne alles andere nehmen! :-D
    Ich trau mich das bei unserem Billig-Stabmixer auch nicht mit den gefrorenen Früchten... lieber immer etwas antauen lassen, dann funktioniert's auf jeden Fall! ^^

    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt :D man will ja von seinem Gerät auch noch länger was haben ;) hiermit hat es dennoch gut funktioniert - wenns mal schnell gehen muss geht das also :P

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen
  3. Ja, der Preis ist wirklich gut. :D
    Das kenn ich, wär schön, wenn man so einzelne Lidschatten aus Paletten nachkaufen könnte, hach. :D

    Marie ♥

    AntwortenLöschen