• Google+
  • Facebook
  • Bloglovin
  • Newsletter
  • Instagram
  • DmInsider

Nivea - In Dusch Body Milk

2 comments
Als vor einiger Zeit Nivea den Anfang machte und die In "Dusch Body Milk" rausbrachte war ich unter den glücklichen, die als Botschafter ein tolles Testpaket bekommen haben und mit Freunden und Familie testen durften. Im Paket waren Fragebögen, einmal das Originalprodukt und 20 Proben zum Weitergeben.


Die Body Milk soll nach dem Duschen mit normalem Duschgel noch in der Dusche aufgetragen und dann nochmal abgespült werden und sich besonders gut verteilen lassen.



Das sagt Nivea dazu:

"Nasse Haut kann die pflegende Formel leichter aufnehmen, sodass sie schnell einzieht. Das Ergebnis: Eine spürbar weiche und gepflegte Haut direkt nach der Dusche. Zusätzliches Eincremen mit einer normalen Body Milk ist nicht mehr nötig!
Erhältlich in den Größen 50 ml, 250 ml und 400 ml.
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Frei von künstlichen Farbstoffen und Silikonen. Biologisch abbaubar."




Die Reaktionen die ich von meinen Mittestern bekommen habe waren vor allem positiv oder neutral. Viele fanden die Body Milk praktisch, da sie sonst nicht die Zeit finden sich einzucremen oder das "matschige" Gefühl auf der Haut (vor allem beim Anziehen) nicht mochten. Andere wussten nicht so recht wozu sie so ein Produkt brauchen sollen.

Meine Meinung:
Als ich von der ganzen Idee gehört habe war ich direkt begeistert und auch unter der Dusche hielt die Body Milk was Nivea versprochen hat - leicht aufzutragen und kein unangenehmes Gefühl auf der Haut. Bei der Größe des Produkts ist der Preis überzeugend aber es gab bei mir einen riesigen Nachteil: die Dusche wurde zur rutschigen Todesfalle! Nicht während ich geduscht habe sondern erst als mein Freund eine Stunde später nichtsahnend die Dusche nutzen wollte. Woran genau das liegt habe ich nicht rausgefunden, es wurde aber auf vielen Seiten ähnliches berichtet. Man hätte die Dusche zwischendurch putzen oder wenn sie trocken ist durchspülen können aber bei der Zeit die man dafür aufwenden muss bin ich für mich zu dem Entschluss gekommen, mich lieber doch außerhalb der Dusche mit anderen Produkten einzucremen.

Fazit:
+ leichtes Auftragen
+ günstig
- Dusche wird rutschig

Preis: 3,99€ für 400ml (laut Nivea Homepage am 03.08.2014)


Mittlerweile gibt es derartige Cremes von vielen Herstellern und auch Nivea hat verschiedene Sorten nachgelegt. Vielleicht weiß jemand von Euch wie man die Rutschgefahr beseitigt oder woher sie kommt? Oder habt ihr entdeckt, dass es da bei den Herstellern Unterschiede gibt?


Nachtrag: Nachdem ich den Post veröffentlicht habe schrieb Nivea, dass man das Problem mit der rutschigen Dusche leicht beheben kann, wenn man nach dem Duschen nochmal mit heißem Wasser durchspült. Auch sollte nicht zu viel der Milk benutzt werden, etwa zwei haselnussgroße Mengen reichen. - das wird auf jeden Fall beim nächsten Duschen genauer untersucht :)

Liebe Grüße und bis bald,
Annika
Next PostNeuerer Post Previous PostÄlterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Die Niveabodymilk könnte man ja auch mal ausprobieren. Ich benutze zur Zeit immer die von Elkos hier https://www.edeka-lebensmittel.de/drogerie/ , aber ich glaube, es wird mal Zeit etwas neues auszuprobieren. Man soll ja solche Körperpflegeprodukte nach einer Zeit immer wechseln. So habe ich es zumindest gehört. Weil sich die Haut sonst daran gewöhnt von den bestimmten Stoffen unterstützt zu werden und sie nicht mehr selber produziert. Das kann aber auch nur Hörensagen sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Mittlerweile habe ich von den ganzen in Dusch Produkten Abstand genommen. Die Inhaltsstoffe sind nicht unbedingt gut und es hilft doch mehr, die Haut dünn ein zuölen. Das war zumindest meine Erfahrung.

      Liebe Grüße,
      Annika

      Löschen